Vor rund 80 Jahren fing alles an
In unserem traditionsreichen Familienunternehmen spielte die Energie schon immer eine große Rolle.

Früher standen in unserem Fuhrgeschäft mit Briketts bzw. Kohlen die Brennstoffe im Mittelpunkt unserer Arbeit. Im Laufe der Jahre haben wir uns zu einem Unternehmen entwickelt, das sich mit den vielfältigsten Formen von Energie beschäftigt.

1932 Mit einem blinden Pferd fing alles in der heutigen Raphaelstraße an, als der Firmengründer Stefan Schmitz ab 1932 Asche in den Haushalten abholte und zur Kippe brachte. Später entwickelte er den ersten „Vollservice“, da beim Abholen der Asche gleich Kohlen bzw. Briketts zur Anlieferung angeboten wurden.
50er Jahre Die in den 30er Jahren geborenen Johannes, Willi und Josef treten in das Unternehmen ein. Durch das Engagement der Kinder wurde im Unternehmen immer mehr die Bereiche Spedition, Baggerbetrieb und Baustoffhandel ausgebaut.
1958 entsteht ein Neubau in der Heerstraße 472. Hier hat auch heute noch das Unternehmen seinen Sitz. In diesem Jahr entstehen auch die heute noch andauernden Geschäftsverbindungen zur Steuerkanzlei Perrar und zur Kreissparkasse Köln. Im Heizölvertrieb wird der erste Vertrag mit der Deutschen Shell AG geschlossen.
1969 Aus der Firma Stefan Schmitz wird die Firma Stefan Schmitz und Söhne.
1971 Innerhalb von 3 Monaten sterben die beiden Brüder Johannes (Krankheit) und Willi (Betriebsunfall).
1980 erfolgt eine Konzentration des Leistungsangebots auf den Brennstoffvertrieb mit Spedition.
1982 Josef Schmitz ist nun alleiniger Inhaber.
1984 verstirbt der Senior-Chef und Gründer Stefan Schmitz.
1993 übernimmt der jetzige Inhaber, Stefan J. Schmitz, den Betrieb.
1995 Das Unternehmen übernimmt den Briketthandel Greve in Bergheim Kenten.
1998 Es entsteht eine Kooperation mit der Firma Heinz-Josef Schmitz in Niederzier. Diese wird später auch übernommen.
2003 wird der Mineralölhandel Jan Bremer, Kerpen, in den Betrieb eingegliedert.
Der Mineralölhandel steht ab sofort im Mittelpunkt aller unternehmerischen Aktivitäten.
2009 Wechsel zur AVIA, einem Zusammenschluss mehrerer mittelständischer Unternehmen, die ihre Kräfte bündeln, um ihre Kunden stets optimal mit allen Formen der Energie zu beliefern.
Zugleich wird das Unternehmen in Energieservice Schmitz Inh. Stefan J. Schmitz e.K. umbenannt.
2011 verstarb Senior Chef Josef Schmitz.
2016 Beitritt zum RAL Gütezeichen (RAL – GZ 272). Ein mit dem RAL-Gütezeichen für Energiehandel ausgezeichneter Betrieb ist gemäß den Güte- und Prüfbestimmungen verpflichtet, seine technischen Anlagen und seinen Fuhrpark regelmäßig prüfen zu lassen.

Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre
Energieservice Schmitz 80 Jahre